Datenschutz

Mitteilung bezüglich Datenschutz gemäß Legislativdekret Nr. 196 vom 30. Juni 2003

Sehr geehrter Kunde oder Besucher der Webseite,

gemäß Gesetzesdekret 196/2003 und als „Inhaber“ personenbezogener Daten informiert Sie die Firma „ERPA Verwaltungen KG“ (im weiteren Verlauf einfach „ERPA“ genannt), bezüglich:

Ursprung der personenbezogenen Daten:

Die personenbezogenen Daten im Besitz der ERPA werden direkt von den Kunden erhoben und/oder freiwillig von den Benutzern einer der Internetseiten der Gesellschaft mitgeteilt und können zuweilen mit Informationen, die von Dritten geliefert werden (z.B. Telefonbuch), ergänzt werden. Diese Daten werden  vertraulich und unter Einhaltung des genannten Gesetzes verarbeitet.

Aus rein statistischen Gründen werden in bestimmten Bereichen der Internetseiten Informationen über die Art der Verbindung, über den Internet-Browser, über das Betriebssystem, die ausgewählte Sprache, die IP Adresse, usw. erhoben. 

Um die Identifizierung des Kunden nach dem Zutritt zum geschützten Bereich der Webseite zu gewährleisten,  werden temporäre Cookies verwendet, die bei der Abwicklung der Austrittsprozedur (Logout) oder beim Schließen des Internet-Browsers verfallen. Cookies sind kleine Datenpakete, die auf der Festplatte des Computers des Besuchers, der sich durch einen Internet-Browser verbindet, abgelegt werden und dem Webserver bei einer nachträglichen Abfrage der Webseite zugesandt werden.

Zweckbestimmung der Verarbeitung:

Wir informieren Sie, dass personenbezogene Daten im Besitz der ERPA nur von dazu ermächtigtem Personal zur Ausführung der vom Kunden von Mal zu Mal bestellten Dienstleistung (Hausverwaltung und Buchhaltung, Spesenaufteilung zwischen Eigentümer und Mieter oder zwischen Eigentümern bei Übernahmen, Beratungen, Übersetzungen, Briefverkehr, usw.) verarbeitet werden; einige Datenverarbeitungen zur Erfüllung vertraglicher oder rechtlicher Verpflichtungen können auch Dritten anvertraut werden können.

In allen anderen Fällen werden die verarbeiteten Daten an Dritte weder mitgeteilt, noch verbreitet, es sei denn in zusammengefasster und völlig anonymer Form und ausschließlich zu statistischen Zwecken (z.B. Anzahl der registrierten Kunden, usw.).

Die Zusendung von Werbematerial erfolgt nur nach ausdrücklicher Zustimmung des Betroffenen, welche von diesem jederzeit widerrufen werden kann.

Die freiwillige und bewusste Übermittlung von personenbezogenen Daten mittels traditioneller oder elektronischer Post von Seiten des Benützers an eine der Adressen der ERPA, oder durch das Ausfüllen von Formularen und dergleichen, bedingt die Erfassung personenbezogener Daten wie z.B. die Adresse des Absenders, die notwendig ist, um auf die Anfrage zu beantworten. Außerdem werden zu diesem Zweck auch alle weiteren personenbezogenen Daten erfasst, die in der Mitteilung selbst enthalten sind.

Mit Ausnahme von Anfragen der öffentlichen Gewalt, werden diese Daten nicht an Dritte mitgeteilt und umso weniger verbreitet, es sei denn in zusammengefasster sowie völlig anonymer Form  (z.B. Anzahl der identifizierten Benützer der Webseite, Anzahl der durchschnittlich geöffneten Seiten pro Besucher, usf.) und ausschließlich zur Übermittlung allgemeiner Informationen bzw. zu statistischen Zwecken.

Art der Datenverarbeitung:

Die Datenverarbeitung erfolgt vorwiegend in elektronischer Form, aber auch händisch zur Erfüllung der oben genannten Zwecke und auf jeden Fall in einer Weise, um die Sicherheit und Vertraulichkeit der Daten zu gewährleisten.

„Sensible“ Daten:

Die von der ERPA angebotenen Dienstleistungen erfordern in der Regel nicht die Verarbeitung von sogenannten „sensiblen“ personenbezogenen Daten. Etwaige Verarbeitungen sensibler Daten erfolgen nur nach schriftlicher Einwilligung des Betroffenen.

Rechte der Betroffenen:

Jeder Betroffene hat das Recht zu erfahren, welche auf ihn bezogenen Daten verarbeitet und wie sie verwendet werden, als auch das Recht, die Löschung, Umwandlung in anonymer Form oder Unterbrechung der gesetzwidrigen Verarbeitung dieser Daten durchzusetzen, das Recht zur Richtigstellung oder Ergänzung dieser Daten, sowie sich aus legitimen Gründen der Datenverarbeitung insgesamt zu widersetzen. Zudem kann der Betroffene jederzeit Einwand gegen die Verwendung zu Marketing- oder Werbezwecken erheben.

Hinsichtlich der oben genannten Verarbeitungen von personenbezogenen Daten, kann der Betroffene die Rechte laut Art. 7 des Kodex für den Datenschutz ausüben, indem er sich an den Verantwortlichen der Datenverarbeitung wendet, der im nachfolgenden Absatz angeführt ist.

Inhaber und Verantwortlicher:

Inhaber der Datenverarbeitung ist Firma „ERPA Verwaltungen KG“, mit Sitz in Bozen, Alte Mendelstraße Nr. 21 / A, in der Person des gesetzlichen Vertreters Herr Alexander Frei, Tel. 0471 976145.

Verantwortlicher für die Beziehungen mit den Kunden bezüglich der Ausübung der Rechte gemäß Art.7 ist der Verantwortliche pro tempore der Verarbeitung personenbezogener Daten, erreichbar im Sitz der ERPA. 

Die vollständige Auflistung der Beauftragten der Datenverarbeitung kann beim Verantwortlichen schriftlich ersucht werden.

Einschränkung der Haftung des Inhabers und Pflichten des Betroffenen:

Falls der Betroffene Daten Dritter mitteilen sollte (z.B. von Mietern), obliegt es ausschließlich ihm, diese weiteren Betroffenen über die Verarbeitung der Daten zu informieren und die entsprechende Einwilligung, sofern erforderlich, einzuholen.